Auf dem Business-Plateau

FotoSie haben vieles angestoßen, aber irgendwie geht es nicht richtig voran. Trotz guter Vorbereitung oder neu entwickelter Produkte greifen die Kunden nicht zu. Sie haben Konzepte in der Schublade und brennen darauf, sie umzusetzen aber wissen nicht wie oder wo? Es gibt technische, organisatorische oder finanzielle Probleme, die Sie behindern …
Kennen Sie das Gefühl wie ausgebremst zu sein und sich nicht im gewünschten Tempo weiterbewegen zu können? Plötzlich scheint das, was Sie bereits erreicht haben unscheinbar und der Fokus wandert zu den Hindernissen. Eine negative Denke kommt in Gang, die wenig hilfreich ist.
Manche surfen im Internet und finden dort die Bestätigung, dass andere es besser machen, das sie nie soweit kommen werden und stellen sich und ihr Tun generell in Frage … Oder es stellt sich ein Gefühl der Leere ein – gerade nach intensiven Arbeitsphasen oder erreichten Meilensteinen.
Da hilft realistisch zu schauen, was bisher erreicht wurde und wie man die nächsten Schritte tun kann. Ich kenne diese Phasen von vielen meiner Klienten – und mir selber ist das auch nicht fremd. Neulich dachte ich an ein Gebirgs-Plateau – das Bild war einfach da, passte und verbesserte meine Laune schlagartig.

Während Sie den Berg besteigen (um Ihre Ziele zu erreichen) haben Sie schon einiges an Anstrengungen auf sich genommen und ein gutes Stück des Weges zurückgelegt. Jetzt befinden Sie sich auf einem (weiten) Plateau – es geht vorerst nicht steil Bergauf denn das Plateau ist flach. Nun können Sie rennen, um schnell weiter nach oben zu kommen – aber reicht dann Ihre Kraft für den nächsten Aufstieg? Oder können Sie ausruhen, Kraft tanken und den Ausblick genießen. Schauen, wie weit Sie schon gekommen sind, feiern was Sie  erreicht haben, durch den Weitblick sehen, wo sich ein besser Pfad hätte finden lassen – und diese Erfahrung für den weiteren Weg nutzen oder einfach mal in der Sonne sitzen und Pause machen … Vielleicht ist der Gipfel im Moment nicht deutlich zu erkennen weil ein Überhang oder Wolken die Sicht einschränken – macht nichts, Sie wissen ja, es geht nach oben und je weiter Sie sich auf dem Weg bewegen, desto klarer wird die Sicht auf das Ziel.

Die Einführung neuer Produkte braucht Zeit. Konzepte können auch dazu dienen, sich mit den eigenen Leistungen auseinanderzusetzen oder sich weiter zu entwickeln. Neue Kontakte greifen nicht sofort auf Ihr Angebot zurück, Beziehungen müssen wachsen. Und manchmal haben wir wenig Einfluss auf äußere Umstände, müssen den eingeschlagenen Weg überdenken und Alternativen oder Zwischenlösungen finden.
In ruhigen Phasen versuche ich mir einen Überblick zu verschaffen, das Erreichte zu feiern, ein Zwischenfazit zu ziehen und zu schauen, wo ich stehe und wo ich hin will. Ich erledige Sachen, die liegen geblieben sind, räume auf und befreie mich von Ballast.