Category Archives: Kommunikation

[Beschreibung]

„Warum werden meine Workshops nicht gebucht?“

Mit dieser Frage kommt eine Klientin vor ein paar Monaten in die Beratung. So wie ihr geht es vielen Selbstständigen, die ein Angebot entwickelt haben, um dann festzustellen, dass es kaum oder deutlich zu wenig nachgefragt wird.

Das kann dann daran liegen, dass das Angebot schlicht nicht den Bedarf der Menschen trifft – darum ist es ja so wichtig, potentielle Kunden frühzeitig mit einzubeziehen und das Angebot in enger Abstimmung mit ihren Bedürfnissen zu entwickeln.

Hier geht es aber um die Kommunikation – denn es gibt ja Menschen, die die Workshops meiner Klientin besuchen – nur sind es einfach zu wenige oder zu unregelmäßig. Kurse mussten immer wieder abgesagte werden, was für alle Beteiligten frustrierend ist. Weiterlesen

Kreative Nachtschicht – Spot für die Opferhilfe Berlin

Dieser Spot für die Opferhilfe Berlin entstand während des diesjährigen Kompetenzmarathons für einen guten Zweck, der Nachtschicht 2017 – in Zusammenarbeit mit „meinem“ Team. Für die Gestaltung sorgten Katja Jaeger und Lydia Salzer, um die passenden Worte habe ich mit Texter Frank Haala gerungen.

Oliver Hetmanek von der Opferhilfe kam gut vorbereitet mit einer langen Wunschliste,  was alles in 30 Sekunden Spot-Länge an Botschaften transportiert werden sollte. Wir haben uns darauf konzentriert, die Perspektive der Hilfesuchenden einzunehmen und getreu dem Motto „weniger ist mehr“ die zentrale Botschaft eingedampft. Hier ist das Ergebnis.

Der Spot wird Ende April eine Woche lang im Berliner Fenster auf allen U-Bahn Strecken zu sehen sein. Einen Artikel über die Nachtschicht gibt es hier.

 

Danke auch an das grandiose Team der Nachtschicht – unseren Paten von der Kombüse Hamburg, den Organisatoren um Reinhard Lang von UPJ, Bernd Wiedemann von pcma, Andreas Orth und seinem Team vom Berliner Fenster und natürlich dem Tagesspiegel. Hier gibt es noch mehr Informationen zur Nachtschicht.

Kommunikation planen, Kontakte pflegen, Kunden gewinnen

Die Philsophie vom Schillerdenkmal und ich (c) Foto von Birgit BöllingerEin Interview mit der Künstlerin und Bloggerin Susanne Haun

Die Business-Kommunikation so gestalten, dass sie einem nicht über den Kopf wächst, sondern zielgerichtet in einen Flow kommt, ist ein wichtiges Thema für alle Selbstständige. Kürzlich habe ich dazu ein Netzwerktreffen in der Remise Steglitz veranstaltet. Besonders beindruckte mich das kreative und gleichzeitig sehr strukturierte Vorgehen der Künstlerin Susanne Haun, die ich im kurz darauf interviewen konnte. Das inspirierende Gespräch habe ich zusammengefasst und gebe hier wichtigste Prinzipien und viele Anregungen wieder. Weiterlesen

Anlässe schaffen – Sichtbarkeit erhöhen – Menschen begeistern

DSC00568Anlässe schaffen um sichtbar zu werden – toll was sich kleine Unternehmen einfallen lassen, um erfolgreich ihre Sichtbarkeit zu erhöhen und die Menschen zu begeistern.

So wie am 01.08. – dem Schweizer Nationalfeiertag das kleine Geschäft mit Produkten aus der Schweiz, Chuchi Chäschtli – was auf Hochdeutsch „Kleiner Küchenschrank“ bedeutet.

In der Wilmersdorfer Holsteinischen Straße wurde bereits zum vierten Mal die Nachbarschaft für einen Tag lang zu einem Schweizer Kanton. Weiterlesen

Die Fußball-EM für´s Business nutzen

Deko und Produkte in Schwarz-Rot-Gold

Deko und Produkte in Schwarz-Rot-Gold

Morgen ist es soweit – die Fussball EM startet und „Schland“ ist wieder im Ausnahmezustand. Die EM ist ein sportliches Großereignis, dem sich kaum jemand entziehen kann.

Die Spieler unserer Mannschaft werben schon seit Wochen für Banken, Autos, Haarwaschmittel …  und im öffentlichen Leben tauchen die Farben Schwarz-Rot-Gold verstärkt auf. Viele große aber auch kleine Unternehmen lassen sich zur EM Aktionen einfallen und nutzen die Vorfreude und positive Stimmung für ihr Marketing und ihre Kommunikation. Das geht von speziellen Angeboten über Rabattaktionen und gemeinsames Fußball gucken bis hin zu Dekoration der Schaufenster und Anordnung der Waren. Hier ein paar Beispiele aus meiner Nachbarschaft.

Ich hatte ja einige Ideen für meine Klienten und bin gespannt, was davon umgesetzt wurde. Weiterlesen