Marketing gehört zum Business

In den vergangenen Wochen habe ich Selbstständige gesprochen, die sich, obwohl schon lange am Markt, das erste Mal wirklich Gedanken um ihr Marketing machen.
Spätestens eine Krise bringt an den Tag, wo es im Business nicht rund läuft.

Selbstständige investieren oft viel Zeit, Energie und Geld in sich und ihre eigene Qualifikation. Nicht wenige haben mehrere Ausbildungen und Zertifikate und verfügen damit über ein umfangreiches Wissen und Können.

Deutlich weniger Zeit, Energie und Geld wird dagegen darauf verwendet, diese wertvollen Kompetenzen für andere Menschen, nämlich zahlende Kunden, durch entsprechende Marketing-Maßnahmen, sichtbar und zugänglich zu machen.

Dein Business auf die Wünsche der Kund:innen ausrichten

Ein Business hat, wer es auf die Bedürfnisse und Wünsche der Kund:innen ausrichtet, deren Leben auf die eine oder andere Art verbessert und dafür eine Gegenleistung, in der Regel Geld, erhält. Die Voraussetzung dafür ist, dass dem Thema Marketing die nötige Aufmerksamkeit geschenkt wird.

Marketing kann sich gut anfühlen, Spaß machen und leicht sein, wenn du einigen simplen Prinzipien folgst. Dabei helfen zwei Dinge: Ausgewähltes Marketing Know-how und Unterstützung bei der Umsetzung.

Marketing Know-how eignest du dir am besten zielgerichtet an. Lerne just in time genau das, was du im Moment für deine Projekte brauchst, um dich und dein Business ins rechte Licht zu setzen und eine nachhaltige Beziehung zu potentiellen Kunden aufzubauen. Verwirre dich nicht mit den neuesten Tricks, Tipps, Trends und allem, was es just in case zu wissen gibt, bis du eine solide Basis aufgebaut hast.

Gemeinsam Solo-Selbstständig

Unterstützung bei der Umsetzung deiner Marketing-Aktionen durch eine Erfolgspartnerin, Mastermind-Gruppe, Coach oder erfahrene Beraterin ist die zweite wichtige Komponente.
Probiere aus, was zu dir und deinem Business passt, schule so deine unternehmerische Intuition und arbeite zügig mit zahlenden Kunden.
Im Anschluss wird ausgewertet, verbessert und wiederholt, denn auch im Marketing gilt: Übung macht den Meister …

Ich habe mein erstes Unternehmen – mein Bademodenlabel Heatwave Berlin – ganz ohne Hilfe von außen, allein mit meinem Partner gegründet. Dadurch habe ich eine Menge gelernt, aber auch jede Menge Lehrgeld bezahlt.

Dein Business verdient ein gutes Marketing

Seit ich Selbstständige mit einer beziehungsorientierten Marketing-Kommunikation dabei unterstütze, passende Kund:innen zu gewinnen, investiere ich systematisch in mein eigenes Marketing – und das, obwohl ich `vom Fach´ bin.

In den vergangene Jahren habe ich zahlreiche Fortbildungen genossen, Kurse besucht, mich mit anderen Selbstständigen in Mastermind-Formaten ausgetauscht und intensiv mit Coaches gearbeitet, die mich ein kurzes oder längeres Stück meines Weges begleitet haben. Dabei habe ich über die Jahre zusammengerechnet einen fünfstelligen Betrag investiert.

Marketing-Beratung wird gefördert

Den meisten Solo-Selbstständigen stehen Fördermittel für einen Beratungsprozess zu.
Seit 2013 bin ich zertifizierte Beraterin was bedeutet, dass ich regelmäßig überprüft und testiert werde. Seit 2015 setzt das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) das Förderprogramm Förderung unternehmerischen Know-hows um. Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert.

Wenn du dich für eine Förderung interessierst, findest du hier meine Anleitung zur Beratungsförderung. 

Wenn du mit mir sprechen möchtest, verabrede dich mit mir zu einem unverbindlichen Marketing-Talk und buche ein Zeitfenster für ein Gespräch über meinen Kalender. 

Indem du in dein Marketing investierst, nimmst du deine Mission und deine Kund:innen ernst und erkennst es als einen wichtigen Bestandteil deines Business an.