Wer bin ich, was zeichnet mich aus …

GesichtRoller… und welche Kompetenzen bringe ich in mein Unternehmen ein?
Wer diese Fragen beantworten kann, ist klar im Vorteil.

  • Es fällt deutlich leichter, sich zu positionieren und das eigene Angebot zu kommunizieren
  • Interessenten verstehen das Angebot – das ist nicht selbstverständlich – können es einordnen, bewerten und sich daran erinnern
  • Mögliche Kunden erkennen, ob das Angebot für sie passend ist oder wem sie es weiterempfehlen können
  • Kompetenzen und Stärken können auf eine unverwechselbare Art im Geschäftsmodell kombiniert und gewinnbringend ins Unternehmen eingebracht werden
  • Arbeiten, die nicht zu den gewinnbringenden Stärken gehören, können nach und nach ausgelagert oder delegiert werden

Aus den Stärken und Kompetenzen können neue, einzigartige Angebote entwickelt werden. Sie sind wie Zutaten zum einem Menü – in diesem Fall dem eigenen Geschäftsmodell.

In meinem aktuellen Projekt Du bist dein Business wird jeder Teilnehmer ein kurzes Profil der kreativen Lebens-Phase erstellen um einen Blick auf die eigenen Kompetenzen zu werfen. Dabei ist spannend zu erkennen, welche Kompetenzen im Business bereits eingesetzt werden und welches Potential noch gehoben werden kann. Durch diesen Prozess führt Oliver Hirsch und es ist erstaunlich, was das bewirkt und welche Chancen sichtbar werden.