Wie Sie Fragen Ihrer Kunden nutzen können…

…um sie auf Ihre eigentliche Leistung vorzubereiten.

Eine Klientin stand vor dem Problem, dass ihre potentielle Kunden nicht ausreichend auf ihre eigentliche Dienstleistung vorbereitet sind. Als Kommunikationsdesignerin musste sie Interessenten immer wieder durch den selben Prozess führen. Das kostete Zeit, war nicht besonders effizient und diese zusätzliche Dienstleistung wurde von ihren Kunden leider wenig wertgeschätzt. Im Gegenteil, die Kunden, die einen Logoentwurf oder ein Layout für Flyer oder Visitenkarten benötigten verstanden nicht, welche Überlegungen, Recherchen und kreativen Leistungen für die Umsetzung nötig sind und wie sich der Preis für ein Layout zusammensetzt und rechtfertigt.

Die Idee war nun, diese Vorarbeiten (Marktrecherchen, Analysen der Mitbewerber, Positionierung, Beschreibung des Angebots, beabsichtigte Wirkung – das Briefing) von den Kunden selber unter Anleitung in einem Workshop erledigen zu lassen. Die Kunden erarbeiten so ein komplettes Briefing, mit dem sie einen Designer ihrer Wahl beauftragen können, reflektieren ihre eigene Vorstellungen und Wünsche und verstehen die Komplexität eines Layout-Auftrages. Und sie lernen meine Klientin, ihre Arbeitsweise und grafischen Ausdruck kennen und können sie anschließend gut vorbereitet für den Layout-Auftrag buchen. Und wenn es dann für die Workshopteilnehmer noch einen Vorzugspreis gibt kann es leicht zu einer erfolgreichen Zusammenarbeit kommen.

Welche Möglichkeiten haben Sie, Fragen Ihrer Kunden als Einstieg in eine Zusammenarbeit oder als extra Angebot zu nutzen?