Klare Positionierung – die Basis der Kommunikation

IMG_2688Eine erfolgreiche und stimmige Marketing-Kommunikation lässt sich nur dann sinnvoll planen und umsetzen, wenn das Profil deines Unternehmens klar herausgearbeitet ist. Im Alltagsgeschäft wird dies oft vergessen und führt dazu, dass das Potential deines Angebots von potentiellen Kunden nicht verstanden wird. Im Workshop am 16.11.16 im Rahmen der Gründerwoche Deutschland gebe ich dir kreative Impulse und zeige dir die wichtigsten Schritte zu einem klaren Business-Profil.

Dein Business – Persönlichkeit, Profil und Positionierung auf den Punkt gebracht
Impuls-Workshop am 16.11.16 von 10:00 bis 11:30 Uhr
Remise Steglitz in der Plantagenstraße 15, 12165 Berlin Steglitz
Bist du dabei? Dann schicke mir eine kurze Email an mail(at)jestelpr.de

Bei der Arbeit an Texten für deine Webseite, deinen Facebook-Auftritt, Flyer oder bei anderen Kommunikationsmaßnahmen wird ganz schnell deutlich, ob du klar herausgearbeitet hast, wofür dein Unternehmen steht. Erkennen deine Leser, was sie bei dir kaufen können und welchen Nutzen sie haben?

Die Positionierung macht deutlich, was du für wen wie anbietest. Für eine gelungene und erfolgreiche Kommunikation in deinem Business ist eine klare Positionierung also eine wesentliche Voraussetzung.

Was > bezieht sich auf den Nutzen, den du für deine Kunden mit deinem Angebot stiftest.

Wen > besagt, auf welche Kundenkreise du dein Angebot und dein Business ausrichtest.

Wie > meint, wie du deine Einzigartigkeit in dein Unternehmen einbringst und es damit unverwechselbar machst, welches Geschäftsmodell du wählst, wie du das Erlebnis für deine Kunden positiv und wertvoll machst, wie du den Weg der Kunden über die Stationen der Kundenreise Kennen, Vertrauen, Testen, Kaufen gestaltest und wie und auf welchen Kanälen du diese alles kommunizierst.

Das Unternehmen steuern

Vielleicht hast du einen Businessplan geschrieben und dich schon mit den Fragen nach deinem Angebot, deiner Zielgruppe, deinem USP (Alleinstellungsmerkmal) auseinandergesetzt. Vielleicht fällt es dir schwer, dir vorzustellen, wo du in einem, in drei oder fünf Jahren mit deinem Unternehmen stehen willst. Du fängst erst mal an, eröffnest dein Geschäft und schaust, wie sich die Dinge entwickeln. Dagegen ist grundsätzlich auch nichts einzuwenden, aber ohne ein klares Ziel vor Augen kann es passieren, dass dein Unternehmen schon nach kurzer Zeit vor sich hin dümpelt. Dann fällt es schwer, Chancen zu erkennen und Entscheidungen zu treffen. Aber genau das ist es ja, was die meisten Selbstständigen als eines der stärksten Motivatoren nennen – selbstbestimmt zu arbeiten und die Richtung für ihr Unternehmen vorzugeben.

Auf die Bedürfnisse der Kunden ausrichten

Viele Gründer starten mit einem Angebot, das sie bewerben, für das sie Kunden gewinnen wollen. Sie stellen etwas her, bieten eine bestimmte Dienstleitung an oder vertreiben Produkte. Für dieses Angebot suchen sie dann Käufer. Das ist oft mühsam und der Kundenkreis bleibt eine indifferente Gruppe unbekannter Menschen.

Wenn dein Business an den Wünschen und Bedürfnissen der Kunden ausgerichtet ist, fällt es deutlich leichter die potentiellen Zielgruppen zu definieren.

Es hilft, hier radikal umzudenken und sich zu fragen: Was will ich für meine Kunden bewirken, welchen Nutzen will ich stiften, was will ich verbessern und wie muss dann mein Angebot aussehen? Wenn du aus dieser Perspektive auf dein Business schaust, ergeben sich neue und vielfältige Möglichkeiten, wie du dein gesamtes Können und deine Erfahrungen in deine Angebote integrieren und es damit wertvoll und unverwechselbar machen kannst. Und du bist näher an deinen Kunden, denn du hast dich in sie hinein versetzt und kennst oder erahnst ihre Bedürfnisse.

Das Business gestalten

Das schöne ist, du kannst dein Business so gestalten, dass es zu dir und deinem Leben passt. Wo und wie willst du arbeiten? Wie viel Zeit willst oder kannst du in dein Business investieren? Wie sind deine (momentanen) Lebensumstände? Arbeitest du im Home Office, hast du ein Büro, ein Online-Business oder einen Laden? Kannst du deine Leistungen weltweit anbieten oder beschränkst du dich auf deine Region? All diese Aspekte haben Auswirkungen auf deine Kommunikation.

IMG_2466

Das einzigartige Profil deines Unternehmens

Wie du dein Können, deine Erfahrung und deine Persönlichkeit in dein Unternehmen einbringst, welches Geschäftsmodell du wählst, wie du ein wertvolles Erlebnis für deine Kunden schaffst, die Kundenreise nutzt und wie du kommunizierst, macht deinen ganz persönlichen Mix aus. Oft fällt es Selbstständigen schwer zu erkennen, was sie besonders und unterscheidbar macht. Hier ist gezieltes Feedback von außen ganz wichtig, um der eigenen „Betriebsblindheit“ vorzubeugen und das gesamte Bild betrachten zu können.

Ziele für dein Business

Nimm dir die Zeit, dich (immer wieder) mit deinen Zielen zu beschäftigen. Wenn die Perspektive einiger Jahre für dich zu herausfordernd ist, steck dir überschaubare Ziele, die in kürzerer Zeit zu erreichen sind. Was willst du (in diesem Jahr, in den nächsten Monaten) mit deinem Business erreichen? Ich spreche hier nicht allein von deinem Einkommen. Auch hier hilft, sich vorzustellen, wie viele Menschen von deinem wertvollen Angebot profitieren können.

Eine klare Positionierung als Basis für erfolgreiche Kommunikation

Gelungene Marketing-Kommunikation startet auf der Basis einer klaren Positionierung und orientiert sich an den Zielen, die du dir für dein Business setzt. Daraus lassen sich Strategien erarbeiten, Anlässe schaffen und ausgewählte Maßnahmen sinn- und planvoll umsetzen.

Ich unterstütze dich gerne dabei, deine Positionierung zu erarbeiten oder zu schärfen. Mein Business-Profiling hilft dir, schneller auf den Punkt zu kommen und deine Kommunikationsmaßnahmen so einzusetzen, dass sie deine Ziele unterstützen und dich für deine Fokus-Kunden sichtbarer machen.

Zurzeit bereite ich spezielle Angebote vor, die dir helfen, dir über diese wichtigen Fragen klarer zu werden. Geplant sind Gratis-Angebote, ein Selbst-Check, Umfragen, Erfolgsteams, Workshops und perspektivisch ein online-Training. Wenn du grundsätzlich daran interessiert bist, trage dich ganz unverbindlich in diesen speziellen Verteiler ein. 

Im Dezember gibt es dann mein kleines Arbeitsbuch als Ebook für dich.